DatenschutzerklÀrung, thank you for reading :-)

Wir freuen uns sehr ĂŒber Euer Interesse an unserer Arbeit und unserem Verein. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert fĂŒr nice, weil wir mit unseren Mitgliedern und allen Partner:innen ein VertrauensverhĂ€ltnis aufbauen und pflegen und außerdem in der Öffentlichkeit als vertrauensvolle Informations- und Meinungsquelle wahrgenommen werden möchten.

Eine Nutzung der Internetseiten von nice ist grundsÀtzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

nice hat sich unter anderem der Aufgabe verschrieben, das Thema Circular Economy bekannt zu machen in der Öffentlichkeit und den Absatzzielgruppen unserer Mitglieder.

Wir bauen eine Redaktion auf, die ausschließlich relevante Inhalte zu diesem Thema produziert, um sie, insbesondere auch auf Sozialen Netzwerken, zu veröffentlichen. Alle Daten werden komplett anonym erhoben, weder wir noch andere können RĂŒckschlĂŒsse auf Eure persönlichen PrĂ€ferenzen ziehen. Außer Ihr meldet Euch und sprecht uns an und werdet vielleicht Mitglied. Das wĂŒrde uns sehr freuen, denn dafĂŒr machen wir das alles!

Wir verkaufen keine Daten. Aber wir brauchen sie.

Denn nur mit den Daten können wir die QualitĂ€t unserer BeitrĂ€ge messen. Nur Eure Klicks können uns sagen, was Ihr gutfindet. Nur so können wir einigermaßen (!) nachvollziehen, was Euch interessiert und unseren Mitgliedern Reports ĂŒber Reichweiten von Inhalten geben. Und Klicks werden eben durch Analyse-Tools gemessen und wir brauchen dafĂŒr Eure Zustimmung, da beißt die Maus leider keinen Cookie ab… 😉

Gern sprecht uns an, falls Sie mit uns ĂŒber unsere Haltung zur Datennutzung und zum Datenschutz sprechen wollen.

FĂŒr Publikationen wie zB. unsere Newsletter sowie fĂŒr sonstigen Emailverkehr holen wir natĂŒrlich gesondert die rechtlich notwendigen Zustimmungen (Double Opt In) ein.

Wir wissen, das Thema Daten und Cookies ist grauenhaft. Aus gutem Grund. Aber trotzdem, bitte bleibt dran, abonniert unsere sozialen Netzwerke und Newsletter. See you. Be nice.

Und jetzt, fĂŒr die ganz Tapferen: Alles, alles, aber auch alles, was in eine DatenschutzerklĂ€rung gehört:

Diese DatenschutzerklĂ€rung klĂ€rt Euch ĂŒber die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Webseiten, deren Funktionen und Inhalte sowie externen OnlineprĂ€senzen wie z.B. unser Social Media Profile (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“) auf. 

nice hat als fĂŒr die Verarbeitung Verantwortliche zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lĂŒckenlosen Schutz der ĂŒber diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. 

Dennoch können internetbasierte DatenĂŒbertragungen grundsĂ€tzlich SicherheitslĂŒcken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewĂ€hrleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten wie Telefonnummern oder Emailadressen auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu ĂŒbermitteln.

I. Begriffsbestimmungen

Die DatenschutzerklĂ€rung von nice beruht auf den Begrifflichkeiten, die beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere DatenschutzerklĂ€rung soll sowohl fĂŒr die Öffentlichkeit als auch fĂŒr Mitglieder und GeschĂ€ftspartner einfach lesbar und verstĂ€ndlich sein. Um dies zu gewĂ€hrleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erlĂ€utern.

Wir verwenden in dieser DatenschutzerklÀrung unter anderem die folgenden Begriffe:

  1. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natĂŒrliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natĂŒrliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen IdentitĂ€t dieser natĂŒrlichen Person sind. Soweit im Folgenden von „Daten“ die Rede ist, sind damit stets personenbezogene Daten gemeint. 
  2. Cookies sind Textdateien, welche ĂŒber einen Internetbrowser auf dem Computersystem der Nutzer:innen abgelegt und gespeichert werden.
    Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. 
    Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann ĂŒber die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
  3. „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgefĂŒhrten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.
  4. EinschrĂ€nkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre kĂŒnftige Verarbeitung einzuschrĂ€nken.
  5. Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusĂ€tzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusĂ€tzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewĂ€hrleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natĂŒrlichen Person zugewiesen werden.
  6. Als „Verantwortlicher“ wird die natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen ĂŒber die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.
  7. Auftragsverarbeiter ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  8. Dritter ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  9. Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig fĂŒr den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverstĂ€ndlich abgegebene Willensbekundung in Form einer ErklĂ€rung oder einer sonstigen eindeutigen bestĂ€tigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  10. Als „Nutzer“ werden die Besucher und Nutzer unseres Onlineangebotes bezeichnet.
  11. „DSGVO“ ist die Datenschutzgrundverordnung.
    Wir verwenden das sogenannte “generische Maskulinum”, da in rechtlich verbindlichen Texten die Lesbarkeit unserer Meinung nach schon ohne das “Gendern”, das wir sonst gern vornehmen, schwierig genug ist.
    Diese DatenschutzerklĂ€rung mit UnterstĂŒtzung einer spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei erstellt. Sollten dennoch Fehler auffallen, freuen wir uns ĂŒber Hinweise.

II. Verantwortlicher:

nice network initiative circular economy e.V. (Eintragung beantragt)

Vorstand: Clemens Gutmann und Florian Gramm

E-Mailadresse: nicetomeetyou@nice-network.de

III. Arten der verarbeiteten Daten:

1. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen ĂŒber den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers ĂŒber unsere Website aufgerufen werden

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht nice keine RĂŒckschlĂŒsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um 

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern
  • die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung fĂŒr diese zu optimieren
  • die dauerhafte FunktionsfĂ€higkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewĂ€hrleisten sowie 
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch nice daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau fĂŒr die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. 

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

2. Sofern es zu vorvertraglichen Beziehungen (Vertriebsprozess und zugehörige Kommunikation) oder einem Vertrag zwischen nice und GeschÀftspartnern kommt, erfassen und verarbeiten wir auch folgende Bestandsdaten:

  • Name (Firmennamen mit Rechtsformen, Vor- und Zunamen von Kontaktpersonen)
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mailadressen
  • Anschriften

Falls uns diese Daten ĂŒbermittelt werden oder frei verfĂŒgbar aufzufinden sind, etwa in Profilen bei Sozialen Netzwerken, speichern wir auch zusĂ€tzliche persönliche Informationen wie etwa Geburtsdatum und sonstige Lebenslaufdaten.

Soweit es um die Erbringung vertraglicher Leistungen geht, verarbeiten wir Bestandsdaten und Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Zahlungsinformationen). Soweit ein Nutzer entsprechende Bezahlverfahren wĂŒnscht, geben wir die erforderlichen Bezahldaten an einen von uns beauftragten Bezahldienstleister weiter. Wir weisen darauf hin, dass alle Transaktionen, welche ĂŒber den jeweiligen Bezahldienstleister durchgefĂŒhrt werden, der aktuellen DatenschutzerklĂ€rung des jeweiligen Bezahldienstleisters unterliegen.

IV. Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir fĂŒr VerarbeitungsvorgĂ€nge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur ErfĂŒllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch fĂŒr VerarbeitungsvorgĂ€nge, die zur DurchfĂŒhrung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

FĂŒr den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natĂŒrlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und ĂŒberwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung. 

V. Sicherheit, Auftragsverarbeitung, Übermittlung in andere LĂ€nder

1. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter BerĂŒcksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der UmstĂ€nde und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos fĂŒr die Rechte und Freiheiten natĂŒrlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewĂ€hrleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, IntegritĂ€t und VerfĂŒgbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der VerfĂŒgbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf GefĂ€hrdung der Daten gewĂ€hrleisten. Ferner berĂŒcksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berĂŒcksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlĂŒsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

2. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenĂŒber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese ĂŒbermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewĂ€hren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur VertragserfĂŒllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). 

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

FĂŒr das Hosting nutzen wir die Firma 

United Domains AG Gautinger Straße 10 82319 Starnberg

als Auftragsverarbeiter. 

3. Übermittlungen in DrittlĂ€nder

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der EuropĂ€ischen Union (EU) oder des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur ErfĂŒllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. Nach der faktischen Abschaffung des Privacy Shield Abkommens durch den europĂ€ischen Gerichtshof im sogenannten Schrems II Urteil erfolgt die Verarbeitung nun auf Basis der 2021 von der EU eingefĂŒhrten Standardvertragsklauseln.

VI. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenĂŒber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine BestĂ€tigung darĂŒber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen ĂŒber folgende Informationen Auskunft verlangen:

a) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

b) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

c) die EmpfĂ€nger bzw. die Kategorien von EmpfĂ€ngern, gegenĂŒber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

d) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien fĂŒr die Festlegung der Speicherdauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf EinschrĂ€nkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) alle verfĂŒgbaren Informationen ĂŒber die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemĂ€ĂŸ Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen FĂ€llen – aussagekrĂ€ftige Informationen ĂŒber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fĂŒr die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darĂŒber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ĂŒbermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, ĂŒber die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder VervollstĂ€ndigung gegenĂŒber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollstĂ€ndig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzĂŒglich vorzunehmen.

3. Recht auf EinschrÀnkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die EinschrÀnkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

a) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen fĂŒr eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu ĂŒberprĂŒfen;

b) die Verarbeitung unrechtmĂ€ĂŸig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die EinschrĂ€nkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten fĂŒr die Zwecke der Verarbeitung nicht lĂ€nger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen benötigen, oder

d) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemĂ€ĂŸ Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten GrĂŒnde des Verantwortlichen gegenĂŒber Ihren GrĂŒnden ĂŒberwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschrĂ€nkt, dĂŒrfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natĂŒrlichen oder juristischen Person oder aus GrĂŒnden eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die EinschrĂ€nkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschrĂ€nkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die EinschrĂ€nkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzĂŒglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzĂŒglich zu löschen, sofern einer der folgenden GrĂŒnde zutrifft:

a) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind fĂŒr die Zwecke, fĂŒr die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stĂŒtzte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung. 

c) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 

d) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmĂ€ĂŸig verarbeitet. 

e) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 

f) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemĂ€ĂŸ Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a) zur AusĂŒbung des Rechts auf freie MeinungsĂ€ußerung und Information;

b) zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde;

c) aus GrĂŒnden des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemĂ€ĂŸ Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

d) fĂŒr im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder fĂŒr statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeintrĂ€chtigt, oder

e) zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen.

5. Recht auf DatenĂŒbertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gĂ€ngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. 

6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus GrĂŒnden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch fĂŒr ein auf diese Bestimmungen gestĂŒtztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwĂŒrdige GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten ĂŒberwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch fĂŒr das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung fĂŒr Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr fĂŒr diese Zwecke verarbeitet.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen EinwilligungserklÀrung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche EinwilligungserklĂ€rung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die RechtmĂ€ĂŸigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berĂŒhrt.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstĂ¶ĂŸt. 

Die fĂŒr uns zustĂ€ndige Aufsichtsbehörde ist

Landesbeauftragte fĂŒr den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-WĂŒrttemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart oder Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Telefon: 07 11/61 55 41-0, Telefax: 07 11/61 55 41-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

VII. Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschrĂ€nkt. Sofern nicht im Rahmen dieser DatenschutzerklĂ€rung ausdrĂŒcklich anderes angegeben ist, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie fĂŒr ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie fĂŒr andere und gesetzlich zulĂ€ssige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschrĂ€nkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht fĂŒr andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. fĂŒr Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen GrĂŒnden aufbewahrt werden mĂŒssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere fĂŒr 6 Jahre gemĂ€ĂŸ § 257 Abs. 1 HGB (HandelsbĂŒcher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, JahresabschlĂŒsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie fĂŒr 10 Jahre gemĂ€ĂŸ § 147 Abs. 1 AO (BĂŒcher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und GeschĂ€ftsbriefe, FĂŒr Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). 

Logfile-Informationen werden aus SicherheitsgrĂŒnden (z.B. zur AufklĂ€rung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) fĂŒr die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgĂŒltigen KlĂ€rung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

E-Mail Anfragen und Kontaktaufnahmen ĂŒber unsere Webseite löschen wir innerhalb eines angemessenen Zeitraums, innerhalb dem nicht mehr mit einem Vertragsschluss od. dgl. Zu rechnen ist. 

VIII. Zweck der Datenverarbeitung

1. Soweit es nur um die Nutzung unserer Webseite geht, verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsĂ€tzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfĂ€higen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmĂ€ĂŸig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen FĂ€llen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsĂ€chlichen GrĂŒnden nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Soweit es um die Erbringung vertraglicher Leistungen geht, verarbeiten wir Bestandsdaten, Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks ErfĂŒllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind fĂŒr den Vertragsschluss erforderlich. 

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt sowohl auf Grundlage unserer berechtigten Interessen als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsĂ€tzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer AnsprĂŒche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wir verarbeiten Nutzungsdaten (z.B., die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerprofil) fĂŒr Werbezwecke in einem Nutzerprofil, um den Nutzer z.B. Produkthinweise ausgehend von ihren bisher in Anspruch genommenen Leistungen einzublenden. 

IX. Kontaktaufnahme und Nutzerkonten

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Folgende Daten werden erfasst: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Nachricht. 

X. OnlineprÀsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten OnlineprĂ€senzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort ĂŒber unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die GeschĂ€ftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. 

Soweit nicht anders im Rahmen unserer DatenschutzerklÀrung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. BeitrÀge auf unseren OnlineprÀsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

XI. Newsletter

Wir geben Benutzern die Möglichkeit, Newsletter zu abonnieren. Die Eingabemaske, die hierfĂŒr verwendet wird, gibt die genauen Informationen ĂŒber die von uns hierbei gespeicherten Daten. Die Registrierung ist Voraussetzung fĂŒr den Versand.

Bei der Registrierung erfolgt eine RĂŒckbestĂ€tigung an uns bezĂŒglich der erteilten Einwilligung zur Datenspeicherung. Dies erfolgt im Verfahren des sogenannten Double-Opt-Ins (DOI). Das bedeutet, dass die Benutzer eine Email mit einem Link erhalten, den sie zur BestĂ€tigung ihrer Registrierung anzuklicken haben. Diese im Grunde doppelte BestĂ€tigung ist der Grund fĂŒr die Bezeichnung als Double-Opt-In.

Gespeichert werden Anmelde- und des BestĂ€tigungszeitpunkt, IP-Adresse sowie eventuelle  Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten.

  1. Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der EmpfĂ€nger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie fĂŒr die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren AktivitĂ€ten, Neuigkeiten der von uns bearbeiteten Themenfelder, Angebote, Aktionen, Events zu unserem Verein.

  1. Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt ĂŒber unsere Software Pipedrive, MustamĂ€e tee 3a, 10615 Tallinn, Estland, nachfolgend bezeichnet als „Versanddienstleister“. Wir weisen darauf hin, dass Estland Mitgliedsstaat der EuropĂ€ischen Union und der DSGVO unterworfen ist. Die Datenspeicherung durch Pipedrive erfolgt auf europĂ€ischen Servern.

Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.pipedrive.com/de/features/privacy-security

  1. Anmeldedaten

Um sich fĂŒr den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse und Ihren Vor- und Nachnamen angeben. 

  1. Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, auch ZĂ€hlpixel genannt, , d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. 

Im Rahmen dieses Abrufs werden zunĂ€chst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen GrĂŒnden zwar den einzelnen NewsletterempfĂ€ngern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

  1. Versand

Der Versand des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der EmpfĂ€nger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG. 

  1. KĂŒndigung/Widerruf

NewsletterempfĂ€nger können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kĂŒndigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur KĂŒndigung des Newsletters finden sie am Ende eines jeden Newsletters. Damit erlöschen gleichzeitig ihre Einwilligungen in die Erfolgsmessung. Mit der Abmeldung von Newsletter, werden die personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn deren Aufbewahrung ist rechtlich geboten oder gerechtfertigt, wobei deren Verarbeitung in diesem Fall nur auf diese Ausnahmezwecke beschrĂ€nkt wird. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich.

XII. Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primĂ€r dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem GerĂ€t auf dem das Cookie gespeichert ist) wĂ€hrend oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporĂ€re Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlĂ€sst und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die fĂŒr Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporĂ€re und permanente Cookies einsetzen; sofern wir dies tun, erfolgt dies zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). 

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu FunktionseinschrĂ€nkungen dieses Onlineangebotes fĂŒhren.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, ĂŒber die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklĂ€rt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

XIII. Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen ĂŒber Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports ĂŒber die AktivitĂ€ten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenĂŒber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ĂŒber den EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum gekĂŒrzt. Nur in AusnahmefĂ€llen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gekĂŒrzt.

Die von dem Browser des Nutzers ĂŒbermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengefĂŒhrt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darĂŒber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfĂŒgbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Detailinfos von Google zum Einsatz der EU-Standardvertragsklauseln als Ersatz fĂŒr das Privacy Shield Abkommen:

„Ab dem 12. August 2020 gelten bei Google die Standardvertragsklauseln der EuropĂ€ischen Kommission fĂŒr die Übermittlung von Daten zur Onlinewerbung sowie von personenbezogenen Daten, die aus dem EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich stammen. FĂŒr Auftragsverarbeiterdienste erweitert Google die Datenverarbeitungsbedingungen fĂŒr Google Werbeprodukte um die Standardvertragsklauseln fĂŒr die Übermittlung personenbezogener Daten in DrittlĂ€nder. FĂŒr Verantwortlichendienste aktualisiert Google die Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen fĂŒr Google Werbeprodukte, die nun ebenfalls die Standardvertragsklauseln fĂŒr die Übermittlung personenbezogener Daten in DrittlĂ€nder enthalten. Wenn eine Übermittlung personenbezogener Daten im Sinne der SCC vorliegt, gelten die im Vertrag des Kunden mit Google enthaltenen Standardvertragsklauseln.“

Siehe auch oben Punkt V. 3.

XIV. Google Maps

Wir binden eventuell die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer MobilgerĂ€te vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. DatenschutzerklĂ€rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.DatenschutzerklĂ€rung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Zur den Standardvertragsklauseln der EU siehe bitte auch oben V. 3.

XV. Verwendung von Facebook Pixel

Weiterhin verwenden wir auf unserer Website den sog. „Facebook-Pixel“ der Meta Inc. („Facebook“). 

Dadurch können den Nutzern unserer Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer sozialen Netzwerke wie etwa Instagram, die das Verfahren ebenfalls nutzen, interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“ oder „Instagram-Ads“) dargestellt werden.

Durch den Facebook-Pixel baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung des Facebook-Pixels erhÀlt Facebook die Information, dass Sie eine Anzeige von uns angeklickt oder die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben.

Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Mit der Verwendung des Facebook-Pixels verfolgen wir den Zweck, von uns geschaltete Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Internetangebot gezeigt haben.

Mit Hilfe des Facebook -Pixels möchten wir also sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belĂ€stigend wirken. Ferner können wir mit Hilfe des Facebook-Pixels die Wirksamkeit von Facebook-Ads fĂŒr statistische Zwecke nachvollziehen, in dem wir sehen, ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Ad auf unsere Website weitergeleitet wurden. 

Mit den gewonnenen Statistiken können wir die Besucher unserer Webseite in bestimmte Zielgruppen einordnen, um Ihnen auf Facebook und Instagram entsprechende Werbunganzeigen („Ads“) anzeigen lassen zu können. Die erfassten Daten (z.B.  IP-Adressen, Informationen zum Webbrowser, den Standort der Website, Angeklickte Buttons, ggf. Pixel-IDs und weitere Merkmale) sind fĂŒr uns selbst nicht einsehbar, sondern nur im Rahmen der Zielgruppenauswahl fĂŒr die Anzeige bestimmter Werbeanzeigen (Targeting) nutzbar. Im Rahmen des Einsatzes des Facebook-Pixel-Codes werden auch sogenannte Cookies gesetzt.

Rechtsgrundlage fĂŒr die Nutzung des Facebook-Pixels ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Datenschutzinformationen auf Deutsch vom Facebook-Mutterkonzern Meta Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA https://www.facebook.com/policy.php; 

Hier weitere Informationen ĂŒber den „Facebook-Pixel“ vom Drittanbieter:

https://www.facebook.com/business/learn/facebook-ads-pixel

Zu den Standardvertragsklauseln, die in der EU im Jahre 2020 das Privacy Shield Abkommen bezĂŒglich Datenverarbeitung auf amerikanischen Servern abgelöst haben, schreibt Facebook / Meta, zu welcher Instagram gehört:

DatenĂŒbermittlung

Wir sind Betreiber einer weltweiten Infrastruktur und verarbeiten Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums (EWR). Die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des EWR unterliegt weiterhin bestimmten gesetzlichen Bestimmungen. Das gilt auch dann, wenn wir als Verarbeiter im Auftrag unserer Werbe- und Workplace-Kunden auftreten. Fungieren wir als Auftragsverarbeiter, ĂŒbermitteln unsere Kunden Daten entsprechend der in unserem EU-DatenĂŒbermittlungszusatz aufgefĂŒhrten Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses, SCCs), auf die in den Nutzungsbedingungen bzw. im Vertragszusatz fĂŒr die Datenverarbeitung des jeweiligen Produkts verwiesen wird.“

https://www.facebook.com/business/gdpr

Zur den Standardvertragsklauseln der EU siehe bitte auch oben V. 3.

XVI. Adobe Font

Wir binden Schriftarten Anbieters Adobe in unser Webangebot ein. Ansprechpartner ist das Unternehmen Adobe Systems Software Ireland Limited (Adobe Ireland) LLC, DPO@Adobe.com oder per Post an 4-6 Riverwalk, Citywest Business Park, Dublin 24, Irland.

Im Folgenden sind die einschlÀgigen DatenschutzerklÀrungen und Infoseiten von Adobe verlinkt:

https://www.adobe.com/de/privacy/policies/adobe-fonts.html

https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html

https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html#questions-concerns

XVII. YouTube

Unsere Webseite verwendet fĂŒr die Einbindung von Videos den Anbieter YouTube LLC , 901,Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der DatenschutzerklĂ€rung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen ĂŒber die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube ĂŒbermittelt und YouTube erfĂ€hrt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen). Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. NĂ€here Informationen können Sie der DatenschutzerklĂ€rung von YouTube unter https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Zur den Standardvertragsklauseln der EU siehe bitte auch oben V. 3.

XVIII. Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und SchaltflÀchen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere BeitrÀge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. DatenschutzerklÀrung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Zu den Standardvertragsklauseln, die das Pricacy Shield Abkommen bezĂŒglich Datenverarbeitung auf amerikanischen Servern abgelöst haben, schreibt Facebook / Meta, zu welcher Instagram gehört:

„DatenĂŒbermittlung

Wir sind Betreiber einer weltweiten Infrastruktur und verarbeiten Daten sowohl innerhalb als auch außerhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums (EWR). Die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des EWR unterliegt weiterhin bestimmten gesetzlichen Bestimmungen. Das gilt auch dann, wenn wir als Verarbeiter im Auftrag unserer Werbe- und Workplace-Kunden auftreten. Fungieren wir als Auftragsverarbeiter, ĂŒbermitteln unsere Kunden Daten entsprechend der in unserem EU-DatenĂŒbermittlungszusatz aufgefĂŒhrten Standardvertragsklauseln (Standard Contractual Clauses, SCCs), auf die in den Nutzungsbedingungen bzw. im Vertragszusatz fĂŒr die Datenverarbeitung des jeweiligen Produkts verwiesen wird.“ Quelle: https://www.facebook.com/business/gdpr

Zur den Standardvertragsklauseln der EU siehe bitte auch oben V. 3.

Photo by Eugenia Kozyr on Unsplash

Newsletter

Empfohlene Artikel

Kontakt

Falls Du uns telefonisch einmal nicht erreichst, klicke gern auf das Kalendersymbol und mache mit ganz wenigen Klicks einen Zeitpunkt fĂŒr ein GesprĂ€ch oder Webmeeting aus.

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme, gern auch einfach ĂŒber das Kontaktformular.